Schwerpunkt Hochbau

 

 

Profil des Hochbautechnikers

 

Konstruieren
Hochbautechniker setzen die Ideen und Entwurfs­skizzen des Architekten in ausführungsreife Pläne um. Das geschieht heutzutage am Computer, auf dem Programme installiert sind, mit denen man zeichnet und konstruiert (CAD). Für die Ausbildung von Hochbau­technikern stehen den Studierenden in der Technikakademie Alsfeld leistungsfähige CAD-Arbeitsplätze zur Verfügung. Der Hochbautechniker ist damit als moderner Konstrukteur eines Bauwerkes tätig.

 

Projektsteuerung

Hochbautechniker sind in vielfältiger Weise an der Realisierung von Bauwerken beteiligt. In der Projektsteuerung überwachen sie für den Bauherren die Bauarbeiten. In dieser Funktion haben sie dafür Sorge zu tragen, dass der Bauherr entsprechend den Prinzipien des nachhaltigen Bauens ein Bauwerk termin- und kostengerecht erhält. Der angehende Hochbau­techniker erlernt in seiner Ausbildung die Methoden des Projektmanagements kennen.

 

Gebäude betreiben

Das Betreiben und Bewirtschafen von Gebäuden gehört seit jüngerer Zeit zum Aufgabenspektrum der Bauwirt­schaft. In der Hochbautechnikerausbildung wird auf dieses Tätigkeitsfeld durch den betriebswirtschaftliche Kompetenzen vorbereitet.

 

Gebäudeenergieberatung

Im Gebäudebestand wird derzeitig noch zu viel Energie benötigt. Die dringend nötige energetische Sanierung des Gebäudebestandes erfordert kompetente Beratung der Hauseigentümer, die aufgrund der Praxiserfahrung und der Bauphysikausbildung unserer Hochbautechniker qualifiziert wahrgenommen werden kann. 

 

Leitziel der Ausbildung

Der Hochbautechniker stellt eine Art Generalist für das Projektieren und Realisieren von Hochbauten oder Sanierungsmaßnahmen dar. Er versteht es Bauwerke in den verschiedenen Energiestandards (Nullenergiehaus, Passivhaus, Niedrigenergiehaus) zu konstruieren und auszuführen.